DemenzNetzwerk

Zahlreiche Angebote im Bereich der pflegerischen Versorgung bzw. Demenzversorgung sind bereits im Landkreis St. Wendel vorhanden. Das Projekt „DemenzNetzwerk“ Landkreis St. Wendel im Rahmen des Bundesmodellprogramms „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ möchte die bereits vorhandenen Angebote stärker vernetzen und somit Strukturen und Kompetenzen verbessern.

Zum Bundesmodellprogramm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“

Der Umgang mit Demenz und Hilfen bei Demenz gehört zu den größten Herausforderungen unserer Gesellschaft in den kommenden Jahren. Um darauf vorbereitet zu sein, müssen wir jetzt handeln. Neben der Schaffung der Rahmenbedingungen auf Bundesebene geht es ganz konkret um Hilfen und Unterstützung im direkten Umfeld der Erkrankten und ihrer Angehörigen.

Ausgangssituation im Landkreis St. Wendel
Die aktuell geschätzte Zahl der demenzerkrankten Personen im Landkreis St. Wendel liegt bei etwa 2.600 Personen (= 10% der Schätzung des Sozialministeriums für das Saarland in Höhe von ca. 26.000 Personen). Hinzu kommt eine 2–3fach höhere Anzahl an betroffenen Familienangehörigen bzw. sogenannter „Zugehöriger“ (Freunde, Bekannte, Nachbarn etc.) aus dem sozialen Umfeld.

Mittel- und langfristige Ziele:

  • Folgende Wirkungen sollen mittel-und langfristig eintreten:
  • Schaffung dauerhafter Beratungsstrukturen vor Ort (z. B. in einer „Demenzsprechstunde“)
  • Schaffung lokaler Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige
  • Stärkung von Solidarität, Nachbarschaftshilfe, ehrenamtlichem Engagement und „Wir-Gefühl“
  • Umsetzung der Prinzipien „Hilfe zur Selbsthilfe“ und „Lokale Probleme sind lokal zu lösen“
  • nachhaltige Etablierung von „Good-Practice-Modellen“
  • nachhaltige Kooperation zwischen den Netzwerkpartnern

Schwerpunktthemen im Rahmen der Netzwerkarbeit werden sein:

  • verstärkte Informationen zu lokalen und regionalen Demenzangeboten
  • koordinierte Öffentlichkeitsarbeit
  • Zusammenarbeit mit professionellen und ehrenamtlichen Netzwerkpartnern

Zielgruppen und Netzwerkpartner
Zielgruppe unseres Netzwerkes sind sowohl Demenzerkrankte als auch deren Angehörige und sogenannte „Zugehörige“ (Freunde, Bekannte, Nachbarn etc.). Netzwerkpartner sind alle Einrichtungen, Behörden und (Selbsthilfe-)Angebote im Landkreis mit Bezug zum Thema „Demenz“ sowie die Landesfachstelle Demenz Saarland.

Kontakt:
DemenzNetzwerk Landkreis St. Wendel
c/o Pflegestützpunkt im Landkreis S. Wendel
Judith Lermen
Welvertstraße 2
66606 St. Wendel
Tel.: (06851) 801-5255
Fax.: (06851) 801-5626
E-Mail: j.lermen(at)psp-saar.de