Hilfsnavigation

logo
start_foto_01
start_foto_02
start_foto_03
start_foto_04
start_foto_05

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Internet-User,

der Landkreis St. Wendel ist der sicherste Landkreis im Saarland! Dies geht aus der Kriminalitätsstatistik 2013 hervor. Nirgends ist die Gefahr, Opfer einer Straftat zu werden, geringer. Von den 52 saarländischen Gemeinden sind unter den sichersten sieben mit der geringsten Belastung fünf aus unserem Landkreis: Freisen, Nonnweiler, Oberthal, Tholey und – als sicherste Gemeinde landesweit – Marpingen. Handlungsbedarf gibt es bei den aufgrund des veränderten Anzeigenverhaltens gestiegenen Körperverletzungen. Dass Sachbeschädigungen wie Graffitis konstant niedrig sind, belegt, dass konkrete Aktivitäten wie die Initiative Sicherer Landkreis und die enge Zusammenarbeit von Polizei, Landkreis und Kommunen Früchte trägt. Diese vertrauensvolle Kooperation gilt auch mit dem Jugendamt im Rahmen von Jugendschutzkontrollen. Die erfreulichen Zahlen der Statistik belegen: Hier lässt es sich nicht nur gut, sondern auch sicher leben. Dies spricht für den sozialen Zusammenhalt.

Es sind die vielen, alltäglichen, großen und kleinen Taten, die den sozialen Zusammenhalt in unserem Landkreis untermauern. Unsere Bürgerinnen und Bürger haben ein waches Auge für das, was um sie herum geschieht. Sie sehen, wo Hilfe nötig ist und sind bereit, Hilfe zu leisten. So sammeln beispielsweise Mitarbeiter der Einzelhandelskette Globus während ihrer Faschingsfeier regelmäßig Spenden für einen guten Zweck. In diesem Jahr haben sie den Erlös – ein vierstelliger Betrag! – dem Kreissozialamt überlassen, das das Geld an Bedürftige weiterleitet. Eine vorbildliche Aktion, die stellvertretend für das enorme soziale Engagement in unserem Landkreis steht.

Die Frauenkulturtage des Landkreises haben Grund zu feiern – sie finden im Jahr 2014 zum 25. Mal statt. Vom 17. September bis zum 17. Oktober gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen attraktiven Veranstaltungen. Zu den Highlights zählen unter anderem das traditionelle Frauenfrühstück (17. September), die Frauen-Kunsthandwerk-Messe „Kostbar“ (28. September) und natürlich die Abschlussveranstaltung „Bühne frei! Frauen des Landkreises stellen sich vor“ am 17. Oktober in der Oberthaler Bliestalhalle.

Bereits gelaufen ist der Kreisgartentag, der in diesem Jahr zum 20. Mal in Folge stattfand. Über 40 teilnehmende Firmen und Organisationen sowie zahlreiche Referenten lieferten wichtige Infos und Tipps rund um das Thema Gartengestaltung. Als Grüne Messe bietet der Kreisgartentag Gelegenheit zur Darstellung unserer Philosophie einer intakten Kulturlandschaft und der Wertschätzung regionaler Produkte. Gerade unsere Obst- und Gartenbauvereine verdienen dafür Anerkennung, ehrenamtlichen Naturschutz durch Naturnutz zu betreiben – sie sind vorzügliche Botschafter regionaler Produkte und des Erhalts der Natur.

Am diesjährige Tag des offenen Denkmals war der Landkreis mit zwei besonderen Orten vertreten: der Kath. Pfarrkirche St. Katharina in Scheuern mit ihrem imposanten Innenraum sowie dem Gymnasium Wendalinum, für dessen beispielhafte Sanierung der Landkreis 2013 mit dem Saarländischen Denkmalpflegepreis ausgezeichnet wurde. Der bundesweite Tag des offenen Denkmals ist eine schöne Gelegenheit, sich auf das kulturelle Erbe unserer Region zu besinnen und für den Erhalt historisch wertvoller Denkmäler zu werben.

Landrat
Udo Recktenwald