Hilfsnavigation

logo
start_foto_01
start_foto_02
start_foto_03
start_foto_04
start_foto_05

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Internet-User,

viele Schüler können es kaum erwarten, aber auch die Eltern freuen sich: Ende Juli beginnen die Sommerferien. Abschalten, entspannen, Kraft und natürlich Sonne tanken – die Ferien- und Urlaubszeit ist nicht nur eine schöne Gelegenheit, für einige Tage zu verreisen, sondern auch, unsere reizvolle Heimat mit ihren Rad- und Wanderstrecken sowie zahlreichen attraktiven Ausflugszielen zu erkunden. Hinzu kommen die vielen Veranstaltungen im Sommer. Das Sankt Wendeler Land hat einiges zu bieten, um den Alltag – auch vor der Haustür – kurz zu vergessen und ist deshalb bei Touristen so beliebt.

So hat vor einem Jahr der Ferienpark am Bostalsee seine Pforten geöffnet. In den ersten Monaten war der Park restlos ausgebucht, nach 12 Monaten verzeichnen wir über 540.000 Übernachtungen. Wie erwartet, hat sich der Park zu einem Erfolgsmodell entwickelt, von dem die ganze Region profitiert.

Voll im Gange ist ebenso die beliebte Veranstaltungsserie am Bostalsee. Mit dem ersten saarlandweiten Sommerfest der Inklusion hatten wir am 5. Juli eine gelungene Premiere: Unter dem Motto „gemeinsam feiern, gemeinsam etwas erleben“ gab es ein buntes Bühnen- und Rahmenprogramm sowie zahlreiche Mitmachaktionen. Durchgeführt wurde die Veranstaltung von saarländischen Verbänden, Vereinen und Organisationen mit Unterstützung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie sowie des Landkreises St. Wendel. Mit dem Sommerfest konnten wir unterstreichen, dass Inklusion bei uns im Landkreis kein Fremdwort ist. Inklusion wird in vielen Bereichen gelebt. Ob in Schulen, Vereinen, im Ehrenamt – das Miteinander hat einen hohen Stellenwert. Das Sommerfest der Inklusion war daher eine schöne Gelegenheit, sich in angenehmer Atmosphäre zu treffen, zu informieren, sich auszutauschen und Brücken zu schlagen.

Der nächste Glanzpunkt am Bostalsee steht auch schon bevor: das Seefest am 26. und 27. Juli. Die Besucher erwarten musikalische Top-Acts auf mehreren Bühnen, eine Kunsthandwerkermeile, kulinarische Leckereien und ein tolles Musik-Feuerwerk. Zu den Highlights zählen unter anderem das Ensemble Chorwurm mit einer atemberaubenden Licht- und Tontechnik und die Blechblos’n mit ihrem einzigartigen musikalischen Repertoire im bayrischen Gewand. Das Seefest ist traditionell der Höhepunkt unserer Veranstaltungsserie am Bostalsee und nur dank der vielen helfenden Hände möglich, die bei der Organisation und Durchführung mit anpacken. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.

Der Startschuss ist gefallen: Der Landkreis macht beim European Energy Award (EEA) mit. Wir nehmen an diesem mehrjährigen Qualitätsmanagement- und Zertifizierungsverfahren teil, um unsere Klimaschutzaktivitäten weiter zu verbessern und uns als erster Landkreis des Saarlandes nach europäischen Standards zertifizieren zu lassen. Die Teilnahme ergänzt sich hervorragend mit unserer Initiative „Null-Emission Landkreis St. Wendel“, mit der wir anstreben, bis 2050 bilanziell CO2-neutral zu werden.

Für rund 900 Schüler und 45 Mitarbeiter der Kreismusikschule wird aktuell am St. Wendeler Cusanus-Gymnasium ein neues Zuhause gebaut. Nachdem die Räume im Hospital wegen Eigenbedarfs gekündigt wurden, hat sich der Kreistag einstimmig für einen Neubau ausgesprochen. Eine gute Investition in die Zukunft und Beweis, dass die Musikschule ein unverzichtbarer Bestandteil des St. Wendeler Landes ist.

Ich wünsche allen Kindern und Jugendlichen schöne Ferien und den Bürgerinnen und Bürgern einige erholsame Urlaubstage.

Landrat
Udo Recktenwald