Öffnungszeiten

Ab sofort sind die Zugänge zu den Gebäuden der Verwaltung des Landkreises St. Wendel geschlossen und nur noch nach vorheriger Terminabsprache zugänglich. Dies betrifft in St. Wendel den Standort in der Mommstraße 21-31 (u.a. Hauptverwaltung, Jugendamt, Bauamt, Untere Bauaufsicht, ÖPNV, Seniorenbüro, Frauenbeauftragte, Kreisrechtsausschuss), der Werschweilerstraße 14 (Kultur- und Bildungs-Institut, Schulverwaltungsamt), der Werschweilerstraße 40 (Gesundheitsamt), Tritschlerstraße 5 (Kommunale Arbeitsförderung; Zulassungsstelle) und Welvertstraße 2 (Kreissozialamt). Auch die Tourist-Info Sankt Wendeler Land am Bostalsee ist geschlossen. Aktuell sind Buchungen auf dem Campingplatz am Bostalsee nicht möglich.
Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, nach Möglichkeit ihre Anliegen telefonisch, schriftlich oder per E-Mail zu klären. Gleiches gilt für Anträge. Eine Auflistung zentraler Kontakte gibt es auf der Internetseite des Landkreises: www.Landkreis-St-Wendel.de.
Der Landkreis hat ein Infotelefon zum Coronavirus eingerichtet: Tel. (06851) 801-5555. Zu Fragen rund um die Schulschließungen: Tel. (06851) 801-6666. Geschaltet sind beide Nummern von Montag bis Freitag, 8 bis 16 Uhr. Firmenanfragen nimmt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land entgegen: Tel. (06851) 9030, Montag bis Freitag, 8 bis 16 Uhr.
 

Zulassungsstelle, Kreisordnungsamt: Termine nur nach telefonischer Absprache

Ab Montag, 23. März, ist der Abgabeservice des Straßenverkehrsamtes, Tritschlerstraße 5, St. Wendel, geschlossen. Zulassungsvorgänge wie Abmeldungen, Umschreibungen oder Änderungen sind dann nur noch nach vorheriger Terminabsprache möglich. Tel.: (06851) 801-2833.

Auch das Kreisordnungsamt, Tritschlerstraße 5, ist geschlossen und nur nach vorheriger Terminabsprache zugänglich. Bei Jagdscheinverlängerungen und Waffenangelegenheiten: Tel. (06851) 801-2825. Auch können Unterlagen zu Jagdschein- und Waffenangelegenheiten per Post zugesandt oder in den Hausbriefkasten geworfen werden. Diese werden dann nach der Bearbeitung zurückgeschickt.

Persönliche Beratungen bei Führerscheinangelegenheiten, Einbürgerung bzw. Staatsangehörigkeitsrecht und öffentlich-rechtliche Namensänderungen sind aktuell nicht möglich. Antragsformulare können auf telefonische Nachfrage zugesandt werden.

Kontakt: bei Führerscheinangelegenheiten: Tel (06851) 801-2805, bei Einbürgerung, Staatsangehörigkeitsrecht: Tel. (06851) 801-2826 oder 801-2832 und bei öffentlich-rechtlichen Namensänderung: (06851) 801-2829.