Höhepunkt der Veranstaltungsserie am Bostalsee: das Seefest 2019

Das Seefest am letzten Juli-Wochenende (27./28. Juli) ist wie immer der Höhepunkt des Event-Sommers am Bostalsee: Ein abwechslungsreiches Programm auf mehreren Bühnen rund um den See, Gaukler, kulinarische Spezialitäten und das große Musikfeuerwerk zum Abschluss locken traditionell Besucher aus der Region und weit darüber hinaus an. Eine Veranstaltung, die ohne Sponsoren und Unterstützer nicht denkbar wäre. Hierzu zählen: die Kreissparkasse St. Wendel, gemeinsam mit den Verbundpartnern LBS und SAARLAND-Versicherungen; energis, Karlsberg, die Bäckerei Gillen, Globus und WVW St. Wendel.

Auf der Sparkassen-Bühne (Festwiese) starte das Programm am Samstag um 16.30 Uhr mit dem Trio poèts musicales. Um 19 Uhr folgt die offizielle Eröffnung mit Landrat Udo Recktenwald, ab 19.15 Uhr gibt es heiße Latino-Rhythmen mit MARQUESS, um 21.15 Uhr folgen De Corazón. Die Energis-Bühne an der Surferbasis entert am Samstag um 16.30 Uhr die Akustik-Gruppe Day 5, ab 20 Uhr folgt die sechsköpfige Band Al Dente. Sabrina Boncourt & Band eröffnen um 16.30 Uhr das Programm auf der Karlsberg-Bühne (Staudamm), ab 20 Uhr gibt es authentische Rockmusik mit Delta Rock.

Am Sonntag startet bereits um 11 Uhr das Programm am Musikpavillon (Festwiese) mit Two of Us (11 Uhr), Souls of Harmony (12 Uhr), der Tanzschule Bootz-Ohlmann (13 Uhr) und Dreierpasch (16 Uhr). Spirit of Soul betreten ab 19 Uhr die Sparkassen-Bühne auf der Festwiese. Der MV Gonnesweiler (11 Uhr) und Vereine aus dem Landkreis eröffnen den Sonntag auf der Energis-Bühne, ab 16 Uhr gibt es hier Akustikmusik mit KlangBild, ab 20 Uhr Coversongs mit The Night Live Band. Das Sonntagsprogramm auf der Karlsberg-Bühne beginnt um 11 Uhr mit dem MV Selbach, um 14 Uhr folgt die Selbacher Showtanzgruppe. Songs des King of Rock ‘n‘ Roll spielen ab 15.30 Uhr The Roll Abouts, um 19 Uhr treten Die Konsorten auf.

Auch das Kunstzentrum Bosener Mühle lädt während des Seefests zum Künstlerfest „zwei Tage – eine Nacht“ ein. Das Kunstzentrum bietet Kunstaktionen für die Besucher zum Mitmachen an. Auf der Bühne an der Mühle gibt es am Samstag ein Kulturprogramm. Am Sonntag tritt ab 15 Uhr die Grupo de Danças Folclóricas Alemãs, eine brasilianische Folkloretanzgruppe, auf; um 16.30 Uhr folgt das brasilianische Blasorchester Orquestra Municipal de Sopras. Ab 19.30 Uhr gibt es an der Bosener Mühle Rock, Pop und Schlager mit Geheischnis.

An beiden Tagen bevölkern Gaukler die Seepromenade, an der Festwiese lädt die Kleine Marktmeile zum Flanieren und Stöbern ein, die SALT-Segelschule bietet kostenlose Schnupper-Segel- und Stand-Up-Paddling-Kurse an (www.saltyacht.com). Den Abschluss des Seefestes 2019 bildet ein Musikfeuerwerk am Sonntag um 22.30 Uhr.

Tageskarte: 4 Euro (ab 16 Jahre), Parken und Strandbäder frei.

Als Einstimmung auf das diesjährige Seefest tritt am Freitag, 26. Juli, 19 Uhr, Festwiese, die Grand-Prix-Gewinnerin Nicole auf. Der Eintritt ist frei!

Flyer Seefest 2019

Kostenlos mit dem Bus zum Seefest!

40 Jahre Bostalsee – das wird das ganze Jahr über gefeiert! Am Seefestwochenende, 27. und 28. Juli, mit einem besonderen Geschenk an alle Seefest-Besucher: Der diesjährige Extrabusverkehr zum Seefest und wieder zurück ist kostenlos! Drei Extra-Buslinien werden eingerichtet:

  • Linie A (Schwarzerden – Oberkirchen – Freisen – Walhausen – Türkismühle – Bosen),
  • Linie B (St. Wendel – Winterbach – Bliesen – Oberthal – Selbach – Bosen) und
  • Linie C (St. Wendel – Baltersweiler – Namborn – Nohfelden – Türkismühle – Bosen).

Am Samstag, 27. Juli, verkehren die drei Linien im Stundentakt zwischen 14 und 24 Uhr; am Sonntag, 28. Juli, ebenfalls im Stundentakt zwischen 12 und 24 Uhr. Die RegioBus-Linie R11 (Türkismühle – Bosen–Selbach) wird über Selbach hinaus nach Theley – Hasborn – Tholey – Alsweiler – Marpingen – Urexweiler verlängert, verkehrt im Stundentakt und ist ebenfalls kostenlos. Am Bahnhof Türkismühle bestehen außerdem Anschlüsse an die Züge in Richtung Saarbrücken und Mainz sowie an die RegioBus-Linie R200 in Richtung Nonnweiler – Hermeskeil. Und die R200 ist ebenfalls kostenlos.

Und noch ein kleines Geschenk: Auch der Shuttleservice rund um den See, um bequem zwischen den Bühnenstandorten zu wechseln, ist kostenlos. Der Shuttleservice verkehrt alle 15 Minuten.

Fahrplan