Wichtige Informationen

Anmeldungen

Melden Sie sich bitte zu unseren Kursen telefonisch oder schriftlich bei der jeweiligen Außenstelle an. Die Kurse können in der Regel nur stattfinden, wenn am ersten Termin mindestens zehnTeilnehmerinnen   anwesend sind. Ihre Anmeldung ist also wichtig.

Kursdauer

Die Dauer der einzelnen Kurse ist jeweils im Programm angegeben. Eine Unterrichtsstunde entspricht 45 Minuten.

Entgelte

Für die Teilnahme an Veranstaltungen der Kreisvolkshochschule werden Entgelte nach Bestimmungen der Entgeltordnung in der Fassung des Beschlusses des Kreistages St. Wendel vom 21.11.2005 erhoben. Die Höhe der Entgelte richtet sich nach den für die einzelnen Veranstaltungen erforderlichen Aufwendungen und nach der Dauer der Lehrveranstaltungen. Die im Arbeitsplan angegebene Gebühr bezieht sich auf die erforderliche Teilnehmerzahl ab zehn. Bei einer geringeren Teilnehmerzahl ist das Entgelt entsprechend umzulegen. Benötigte Materialien (z. B. Kreativkurse) oder Zutaten (z. B. Kochkurse) werden i. d. R. vom DozentInn gesondert berechnet. Die Entgelte für kulturelle Sonderveranstaltungen werden vom Landrat von Fall zu Fall festgesetzt, da es sich hierbei nicht um ein Entgelt im Sinne des § 156 Nr.12 des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes handelt.

Zahlungspflicht

Alle TeilnehmerInnen der Kreisvolkshochschule begründen durch ihre Teilnahme ihre Zahlungspflicht, soweit einzelne Veranstaltungen nicht kostenlos angeboten werden. Bei der Teilnahme an Kursveranstaltungen wird eine Zahlungspflicht dann nicht begründet, wenn einzelne TeilnehmerInnen lediglich zur Information am ersten Kurstag teilnehmen und sich dann schriftlich - noch vor dem zweiten Kurstag - bei der Außenstelle abmelden. Eine Abmeldung bei den KursleiterInnen ist nicht ausreichend. Das Fernbleiben vom Kurs gilt nicht als Abmeldung. Bei der Teilnahme an mehr als einem Kurstag ist in der Regel das volle Entgelt für den Kurs zu entrichten. Eine Rückerstattung der Kursgebühr wegen Nichtteilnahme ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe möglich. Bei Erkrankung ist ein ärztliches Attest vorzulegen. Die Entscheidung über eine Rückerstattung trifft die Geschäftsstelle nach dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit.

Ermäßigung

  1. Empfänger von Arbeitslosengeld II sowie deren Familienangehörige ohne eigenes Einkommen, Bezieher von bedarfsorientierter Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung und Bezieher von Hilfe zum Lebensunterhalt können an den Kursen der KVHS kostenlos teilnehmen (gilt nicht für Kurse 07.07 - 07.09 Umgang mit der Motorsäge). Die Voraussetzungen nach Satz 1 sind vom Antragsteller durch Vorlage des entsprechenden Bescheides der zuständigen Stelle nachzuweisen.
  2. Auf das zu zahlende Entgelt für Veranstaltungen der Kreisvolkshochschule wird außerdem eine Ermäßigung bei Jugendlichen bis 18 Jahren gewährt; die Ermäßigung beträgt 15 % des Entgeltes.

Haftung

Bei Unfällen und beim Verlust von persönlichen Sachen wird gegenüber dem TeilnehmerInnen keine Haftung übernommen.

Zeichenerklärung
A = Anfänger
F = Fortgeschrittene
Z = Zeitstunde

Hinterlegte Kurse in den einzelnen Außenstellen werden am Anfang in den Erläuterungen ausführlich beschrieben oder weisen auf besondere Umstände bzw. benötigte Materialien hin.

w. b.= wird bekanntgegeben
a. A. = auf Anfragen
n. B. = nach Beteiligung
TZ = Teilnehmerzahl
HM = Hallenmiete
E = Eintritt
N.N. = noch nicht bekannt
WE = Wochenende

St. Wendeler Volkshochschule

Außer den hier angekündigten Kursen der Kreisvolkshochschule werden zu anderen Stoffgebieten und Themen auch Kurse von der Sankt Wendeler Volkhochschule angeboten. Auskunft hierüber erteilt das Kulturamt der Stadt St. Wendel im Rathaus, Wendalinusstraße 2, Zimmer 104, Tel. (06851) 809-1931. Dort kann auch der Arbeitsplan dieser Erwachsenenbildungseinrichtung angefordert werden.